Öffnungszeiten
Sie befinden sich hier: » Startseite » Der Führerschein » Fahrerlaubnisklassen
 
Einteilung der Fahrerlaubnisklassen

Einteilung der Fahrerlaubnisklassen (seit dem 19.01.2013)


Die Führerscheinklassen

 

B

Kraftfahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3.500 kg und mit nicht mehr als acht Sitzplätzen außer dem Führersitz (auch mit Anhänger bis 750 kg zulässiger Gesamtmasse oder bis zur Höhe der Leermasse des Zugfahrzeugs bei einer zulässigen Gesamtmasse der Kombination von nicht mehr als 3.500 kg)

BE

Kombination aus einem Zugfahrzeug und einem Anhänger, von nicht mehr als 3.50 kg zulässige Gesamtmasse

AM

Kleinkrafträder mit einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h und einem Hubraum von nicht mehr als 50 ccm (Mokick oder Moped ) sowie dreirädrige Kleinkrafträder und vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge bis 45 km/h

A1

Krafträder mit einem Hubraum von nicht mehr als 125 cm3 und einer Motorleistung von nicht mehr als 11 kW, Leistung/Leergewicht-Verhältnis nicht über 0,1 kW/kg (Leichtkrafträder) sowie dreirädrige Krafträder bis 15 kW Leistung

A2

Krafträder bis 35 kW Leistung, Leistung/Leergewicht-Verhältnis nicht über 0,2 kW/kg

A

Krafträder mit und ohne Beiwagen sowie dreirädrige Kraftfahhrzeuge

C1

Kraftfahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3.500 kg, aber nicht mehr als 7.500 kg (auch mit Anhänger bis 750 kg Gesamtmasse).

C1E

Kombination aus einem Zugfahrzeug der Klasse C1 und einem Anhänger bis zu einer zulässigen Gesamtmasse der Kombination von 12.000 kg.

C

Kraftfahrzeuge - ausgenommen jene der Klasse D - mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 7.500 kg (auch mit Anhänger bis 750 kg Gesamtmasse).

CE

Kombination aus einem Zugfahrzeug der Klasse C und einem Anhänger.

D1

Busse für bis zu 16 Personen.

D1E

Kombination aus einem Zugfahrzeug der Klasse D1 und einem Anhänger

D

Busse für mehr als 16 Personen

DE

Kombination aus einem Zugfahrzeug der Klasse D und einem Anhänger

T

Zugmaschinen bis 60 km/h (für 16- und 17-jährige Führerscheininhaber mit einer bauartbestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 40 km/h ) sowie selbstfahrende Arbeitsmaschinen bis 40 km/h, die jeweils nach ihrer Bauart zur Verwendung für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke bestimmt sind und für solche Zwecke eingesetzt werden (jeweils auch mit Anhängern).

L

Zugmaschinen, die nach ihrer Bauart zur Verwendung für land- oder forst- wirtschaftliche Zwecke bestimmt sind und für solche Zwecke eingesetzt werden, bis 40 km/h, mit Anhängern bis 25 km/h, sowie selbstfahrende Arbeitsmaschinen bis 25 km/h, auch mit Anhängern

 

 

 

 

 
 
News

Die WAZ testet unseren Fahrsimulator!


Nächster Kurs "Ausbildung in erster Hilfe" in der Fahrschule am 02.02.2019!


Seit März 2018! Fahren lernen mit einem Fahrsimulator!


Zum Newsarchiv


Termine

Theorie G6
22.01.2019 19:00 - 20:30

Kategorie: Unterricht

Bildergalerie